Unsere einzigartige Technik des Autoklaven-Verschlusses

Wir stellen den Deckel und die Gegengewichte auf eine eigene Konstruktion und entlasten dadurch die Behälterflanschkonstruktion, die sich durch diese Technik nicht verformt! Das ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber konventioneller Technik. Ein störungsfreier Betrieb ist über lange Jahre gewährleistet!

Der Deckel wird im Entladungsfall nach oben geschoben. Eine Schienenbrücke im Härtekessel oder auch außerhalb ist kurz gehalten, ca. 800 mm, bei einem Durchmesser des Autoklaven von 3 m. Das spart Platz vor den Autoklaven. Bei einem Autoklave Durchmesser von 2,9 m sind das immerhin 2 m! Das Gewicht der Tür wird durch Gegengewichte in Balance gehalten. Die Kraft zum Öffnen und Schließen ist gering. Der Sicherheitsstandard des Verriegelungs-Mechanismus ist sehr hoch!

Autoklaven – Einsatzgebiete

Menü